Lesevirus

Lesen ist wie ein Virus, ein Virus, das man nicht mehr loswerden möchte

e-Trado GmbH

Batgirl 1

Batgirl 1

(2013) Mit dem neuen DC-Universium und der derausentstandenen New 52, die 52 Comicserien mit einer neuen Nummer 1 ausstatte, kriegt auch Batgirl eine Generalüberholung und fängt neue Abenteuer an. Größte Veränderung zu den alten Geschichten ist, dass Barbara Gordon wieder laufen kann und somit auch wieder als Batgirl aktiv wird. Batgirl 1 vereint die ersten sechs Ausgaben der Comicserie in einem Paperback.

Ein unbekannter Mörder treibt sein Unwesen. Er überrascht sein Opfer im Garten. Der alte Mann ist gerade dabei seine Blumen zu gießen als ein Unbekannter fragt ob er Mister Carter sei. Als er dies bejaht sagt der Unbekannte, er sei Mr. Carters Spiegel und steckt ihm den Gartenschlauch in den Mund um ihn zu ertränken. Er hakt nach seiner Tat Carters Namen von seiner Liste ab - auf der sich auch Barbara Gordon befindet.
Batgirl ist wieder aktiv nach ihrer drei jährigen Zeit im Rollstuhl. Nachdem der Joker ihr die Wirbelsäule zerschoss, kann die rothaarige Frau wieder laufen und schmeißt sich sofort in das schwarz-goldene Batgirl-Kostüm. Sie beobachtet wie eine Mörderbande, die Brisby-Killer, ein Ehepaar in ihrer Wohnung bedrohen. Eigentlich sind dies nur Teenager aus gutem Haus, aber sie haben zuvor schon eine Familie in Gothams Vorort Birsby umgebracht. Batgirl überrascht sie und kann durch einen Tritt den ersten Killer ausschalten. Mit den anderen hat sie zwar kein leichtes Spiel, weil sie aus der Übung ist, schließlich gelingt es ihr aber die Bande aufzuhalten, so dass die Polizei sie festnehmen kann. Zu Hause beschließt Barbara Gordon ihrem Vater Comissioner Jim Gordon zu gestehen, dass sie ausziehen will um auf eigenen Beinen zu stehen. Sie hat sogar schon eine recht zentrale und bezahlbare Wohnung gefunden. Sie bezieht ein Zimmer in der Wohnung von einer Künstlerin und Aktivistin. Sie will beim ausladen helfen und sieht im Umzugswagen Barbaras alte Rollstuhlrampe. Sie besteht darauf selber auszuladen und geht nicht weiter auf die Rampe ein. Der unbekannte Mörder schlägt derweil wieder zu. Im Krankenhaus will er einem der gefassten Brisby-Killer das Leben nehmen. Dazu schießt er sich den Weg an der Empfangsdame und einem Polizeibeamten frei. Batgirl ist auch schon vor Ort, erreicht das Zimmer aber erst nach dem Mörder, der derweil Officer McKennas Kollegen tötete und sie schwer verletzte. Batgirl steht dem Mann gegenüber, doch als dieser die Waffe auf sie richtet erstarrt sie, weil sie an den Vorfall mit dem Joker denken muss, der sie drei Jahre an einen Rollstuhl band. Unfähig sich zu regen, kann sie nur zusehen wie der Unbekannte den im Bett liegenden Brisby-Killer samt Bett aus dem Fenster stößt. McKenna gibt Batgirl die Schuld an diesem Mord und will sie festnehmen, doch Batgirl entkommt und nimmt die Verfolgung auf. Zwar kann sie den Mörder überraschen und ihn von hinten angreifen, doch überlistet er sie und wirft Batgirl in die Tiefe. Sie kann sich nur durch ein Seil vor dem Tod retten und prallt gegen ein Auto auf der Straße. Sie kann dem in einem schwarzen Umhang gehüllten Mörder nur hinter hersehen wie er seine Flucht in die gleiche Richtung wie zuvor fortsetzt. Im Krankenhaus kommt McKenna langsam auf die Beine und will sofort an dem Fall arbeiten. Comissioner Gordon aber verordnet ihr eine Zwangspause um ihre Verletzungen auszukurieren. Batgirl ahnt, dass der Mörder in Richtung des Friedhofs „The Hollows“ geflohen ist. Dort findet sie den Kriminellen auch vor erneut und stellt sich ihm im Kampf. Er fragt ob sie einen Flammenwerfer dabei haben, des Weiteren offenbart er ihr, dass er Mirror sei, was daher kommt, da er in seinem Umhang und auf seiner Brust sowie Maske Spiegel montiert hat. Mirror verprügelt Batgirl und flieht.
Sie findet sich zu Hause in ihrer neuen Wohnung um Bett wieder. Ihre Mitbewohnerin hat ihre Wunden verarztet und fragt woher diese stammen, doch kann Barbara ihr das nicht erzählen. Abends trifft sie sich trotz ihrer Verletzungen mit Gregor zum Essen. Die beiden reden über Barbaras Heilung und Gregor meint, dass dies ein Wunder sei.
Barbara will herausfinden wer hinter Mirror steckt und forscht in der Bibliothek. Sie sucht dabei nach Leuten, die auf The Hollows begraben sind und durch Flammen zu Tode kamen. Sie findet heraus, dass Jonathan Mills seine Familie bei einem Autobrand verlor während er selber ohne nennenswerte Verletzungen mit dem Leben davon kam. Batgirl spürt die Wohnung von Mills auf und verschafft sich Zutritt. Per Videoleinwand redet Mirror mit ihr und erzählt ihr von dem schrecklichen Unfall. Er offenbart, dass er lieber mit seiner Familie gestorben sei und nun alle töten will, die durch „Wunder“ einem sicheren Tod entgangen sind. Er sagt ihr sogar wer sein nächstes Opfer sein wird. Es soll Rupert Ansell werden. Dieser brach einfach so an einem Bahnhof zusammen und lag auf den Schienen bis er von einem anderen Mann gerettet worden wäre. Ansell pendelt immer noch jeden Tag mit dem Zug und soll heute sterben. Per Headset bleiben Batgirl und Mirror weiter verbunden. Batgirl gelingt es ihn die Bahn einzudringen und Ansell zu finden. Die anderen Insassen schickt sie in die anderen Wagons. Sie stürzt mit Ansell aus dem fahrenden Zug und kann sich an der Bahnbrücke festhalten. Sie denkt sie habe Mirror überlistet, doch dieser zündet eine Bombe an einem anderen Zug - in diesem sitzt der Ansells Retter. Abends stieht Batgirl ihr altes Motorrad, welches sie im Krankenhaus zurück gelassen hat. Sie bricht dazu in einen polizeilichen Abschlepphof ein und findet recht schnell ihr geliebtes Motorrad. Doch wird sie dabei beobachtet. Als sie sich umdreht sieht sie Nightwing vor sich. Zusammen besteigen die beiden das Motorrad und fahren durch Gotham. Batgirl erinnert sich an ihre Teenagertage als sie mit Dick Grayson als dieser noch Robin und nicht Nightwing war. Die beiden haben stets geflirtet, aber es wurde nie wirklich etwas richtig Ernstes aus den beiden.
Überwältigt von alten Emotionen liefern die beiden sich eine kleine Schlägerei wie früher bis Nightwing enttäuscht davon eilt.
Batgirl weiß, dass Mirror wieder zum Friedhof kommen wird und hinterlässt am Grab seiner Familie eine Nachricht wo er sich mit ihr treffen kann. Sie lockt ihn in einen alten Vergnügungspark, genauer noch in ein Spiegelkabinett. Schnell kommt es wieder zu einem Kampf zwischen den beiden. Batgirl hat durch die Spiegel den Moment der Überraschung auf ihrer Seite, doch merkt sie schnell, dass dies nur wenig bei Mirror ausmacht, der ihr körperlich stark überlegen ist. Über einen Projektor wirft sie Zeitungsbilder von Mills Unfall auf die Spiegel, die sich natürlich auch auf seinen Spiegel wiederfinden. Dies ist zu viel für ihn und mit einem gutplatzierten Schlag kann sie Mirror k.o. schlagen und ihm Handschellen anlegen. Wieder zu Hause am Weihnachtstag erwartet Barbara eine weitere Überraschung: Ihre Mutter steht auf einmal vor ihrer Tür.
Weiterhin bleibt ihr nicht viel Zeit sich auszuruhen oder mit ihrer Mutter zu versöhnen, weil Mafia-Boss Whittaker und seine drei Söhne auf einer Brücke den Verkehr lahm legen. Sie sollen 3,38 Dollar damit die Leute passieren können, wenn sie nicht zahlen werden sie umgebracht. Batgirl greift ein bevor dies gesehen kann und schaltet schnell Whittakers Söhne aus. Whittaker selber schießt seine drei Söhne nieder und will sich dann von der Brücke stürzen. Er wird von Batgirl gerettet, die so gerade noch ein Seil um sein Bein werfen kann. Doch kann sie ihn nicht selber hochziehen, da eine Frau in einem weißen Overall sich als Gretel vorstellt und ihr ins Gesicht schlägt. Batgirl muss sich entscheiden ob sie Gretel verfolgt oder Whittaker hilft. Das Seil wird nur von den beiden Leuten gehalten, die Whittaker gerade noch umbringen lassen wollte. Sie entscheidet sich für die Rettung des anscheinend geisteskranken Mafiosi, der imemr „338“ vor sich hin redet.
Barbaras Mutter steht erneut vor der Tür und die beiden gehen spazieren. In einem Cafe versucht ihre Mutter alles zu erklären, warum sie damals die Familie im Stich gelassen hat, doch stürmt Barbara davon. In den Nachrichten sieht sie einen Bericht, dass Bruce Wayne ein Haus abreißen will um ein neues Wohngebäude zu bauen. Im Hintergrund sieht sie nicht nur Demonstranten sondern auch die Zahl 228 auf einer Adresse. Sie versucht Bruce zu warnen, doch erreicht ihn nicht mehr. Bruce Wayne ist gerade auf dem Weg zur Pressekonferenz als sein Fahrer Tommy durchdreht und auch „338“ vor sich hin spricht. Er fährt mit dem Auto auf eine Baustelle und bedroht Wayne und seine Assistentin mit einer Brechstange. Wieder taucht Gretel am Ort des Geschehens auf. Batgirl gelingt es gerade noch Tommy aufzuhalten und k.o. zu schlagen. Bruce selber wirkt etwas perplex Batgirl wieder in Einsatz zu sehen, doch steht er selber schon schnell unter Gretels Bann und will auf Batgirl losgehen. Batgirl weiß, dass sie diesen Kampf nicht gewinnen kann, vermutet aber, dass Bruce die Besessenheit nur vorspielt, weil seine Assistentin vor Ort ist. Sie erinnert sich daran, wie Batman in ihrem Krankenzimmer auftauche und einfach nur ihre Hand hielt. Er finanzierte Schließlich anonym auch die Operation, die Barbara wieder in die Lage brachte laufen zu können. Es gelingt Batgirl schließlich den Bann zu brechen und Bruce zur Besinnung zu rufen. Er gesteht ihr, dass er wirklich etwas unter Gretels Bann stand, aber noch genug bei sich war nicht ernsthaft mit ihr zu kämpfen.
Nun erfährt man etwas über Gretels Hintergrund. Sie war einst eine Journalistin und arbeitete an einer Reportage für die sich mit einen anderen Mafiaboss Falcone abgab um die Machenschaften der Mafia aufzuklären. Ihre Undercover-Reportage flog auf und Falcone schoss drei Kugel aus einem 38 Kaliber auf sie. Wie durch ein Wunder überlebte sie durch die Hand der Ärzte. Als Nebenwirkung konnte sie irgendwie die Gedanken ihrer Mitmenschen kontrollieren. Bruce Wayne will erneut eine Pressekonferenz wegen des Neubaus geben. Doch die Polizisten, die ihn beschützen sollen werden von Gretel kontrolliert und schießen auf ihn. Batgirl kann sie aber schnell überwältigen. Batman taucht in dem Chaos auf und zusammen mit Batgirl will er Gretel stellen. Batgirl stürzt sich zusammen mit Gretel von einem Kran und kann sie so schließlich fassen und der Polizei übergeben. McKenna ist auch am Tatort und sagt, dass sie Batgirl zumindest nicht jetzt verhaften will, da sie Bruce Waynes Leben gerettet hat.

Die ersten sechs Batgirl-Ausgaben sind eine sehr gelungene Angelegenheit. Geschrieben von Gail Simone und gezeichnet von Adrian Synaf sind die sechs Einzelhefte ein spannungsgeladener Auftakt in die neuen Abenteuer von Barbara Gordon als Batgirl. Leider erscheint das Paperback immer nur alle paar Monate und nicht monatlich wie andere DC-Serien wie Green Lantern, Superman oder die beiden Batman-Reihen. Da teilt sie sich ihr Schicksal aber mit anderen Charakteren wie Flash, Catwoman, Wonder Woman oder Aquaman, die ebenfalls nur alle paar Monate als Paperback erscheinen. Fans der quirligen Rothaarigen im Batgirl-Kostüm kommen aber mit der neuen Serie voll auf ihre Kosten.

Text © by Sebastian Berning